13. September 2019

Philipp Adrian erhält Sonderpreis der Kreishandwerkerschaft

Petra Blöß
Ausbildungsfirma Maschinenbau Kraft ist stolz auf jungen Mitarbeiter

Elmar Gröne, Peter Poggengerd, Philipp Adrian, Markus Hüllmann, Thorsten Schulte (von links). Foto: DR

Kreis Gütersloh/ Rietberg (DR).Philipp Adrian ist 22 Jahre jung und hat beruflich bereits Herausragendes erreicht: Der Feinwerkmechaniker aus Rietberg erhielt am Donnerstag den Sonderpreis der Versorgungswerkes der Kreishandwerkerschaft Gütersloh für besondere Leistungen. Philipp Adrian wurde bei der Prüfung im Sommer unter allen Gesellinnen und Gesellen der verschiedenen Handwerksberufe mit einem Gesamtergebnis aus Theorie und Praxis als der beste »Einser« ermittelt. Neben dem Preisgeld für den jungen Feinwerkmechaniker in Höhe von 250 Euro gibt es eine Urkunde für ihn und seinen Ausbildungsbetrieb, die Firma Kraft Maschinenbau in Rietberg-Mastholte. Mit ihm freuten sich Geschäftsführer Markus Hüllmann, Ausbildungsleiter Thorsten Schulte und Betriebsleiter Martin Speckmann. Sie sind stolz auf ihren jungen Mitarbeiter, der gerade sein duales Studium zum Wirtschaftsingenieur in Bielefeld begonnen hat und dem Unternehmen Kraft dadurch treu bleibt. »Es ist uns besonders wichtig, dass wir unseren motivierten jungen Mitarbeitern auch eine gute Zukunftsperspektive bieten können«, erklärt Markus Hüllmann. Adrian ist über Praktika auf das Unternehmen aufmerksam geworden und hat nach dem Abitur seine Ausbildung dort absolviert. Für ihn war von Beginn an klar, dass er im Anschluss studieren möchte. Zunächst war es der Bereich Maschinenbau, den er angestrebt hat. Im Zuge der Ausbildung hat er sich dann für den Studiengang Wirtschaftsingenieur entschieden.

In den Semesterferien wird Adrian im Unternehmen nicht mehr nur im Blaumann im Betrieb stehen, sondern langsam und sanft in die technische Abteilung eingeführt. »Wir haben damit beste Erfahrungen gesammelt und können so unsere jungen Mitarbeiter ans Unternehmen auf freiwilliger Basis binden«, erklärt Geschäftsführer Markus Hüllmann die Hintergründe. Die Firma Kraft unterstützt auf diese Weise schon seit vielen Jahren junge Menschen, die motiviert und ehrgeizig sind und ebnet ihnen so den Weg ins Studium.
Die Urkunden und die Glückwünsche überbrachten der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Alexander Kostka,der Obermeister des Metallhandwerks Peter Poggengerdund als Vertreter des Versorgungswerkes Elmar Gröne.
*Info:*
Die Firma Kraft Maschinenbau besteht seit 200 Jahren. 340 Mitarbeiter sind dort in Mastholte beschäftigt. Darunter 46 Auszubildende in den Berufen Feinwerkmechaniker, Elektroniker, Zerspanungsmechaniker, Produktdesigner und Kaufleute im Büromanagement. Kraft stellt Maschinen zum Bearbeiten, Montieren, Fördern, Verpacken und Lagern her.

Neueste Artikel

22. Oktober 2019
Sterneküche - Nachschulung am Gymnasium
11. Oktober 2019
Bilder und Berichte zur Davidgeschichte
9. Oktober 2019
Wasserorgel im Gartenschaupark
3. Oktober 2019
Sportschützinnen: Bundestitel für Westerwiehe
27. September 2019
Westerwiehe: Pfarrplatz soll umgestaltet werden
X