6. September 2019

1 Jahr der Rietberger - große Geburtstagsfeier

Petra Blöß
, ,
Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür mit vielen Aktionen am 8. September von 13 bis 18 Uhr

Isabel Nienierza, Ralf Hagemeister, Petra Blöß, Jelena Kleine-Ruse. Foto: Stefan Lind

Rietberg (pkb). Der „Rietberger“ feiert Geburtstag. Seit einem Jahr gibt es nun das Stadtmagazin, das mit vielen Exklusivberichten, mit Reportagen, mit Fotoseiten, einer umfassenden Vereinsberichterstattung, dem Blick auf die politischen Gegebenheiten und dem engen Kontakt zu Kunden und Lesern viele Herzen erobert hat.
Der „Rietberger“ blickt oft auch in den Hintergrund und beleuchtet Dinge aus der Warte der Menschen, die im Alltag für die Allgemeinheit tätig sind. Erinnert sei hier als einem von vielen Beispielen nur an die Serie „Unser täglich Brot“.
Gerade hier gab es enorm viel Resonanz, als „DR“ in Gesprächen mit Landwirten und bei Besuchen auf Höfen die umfassenden Aspekte beleuchtete und die Schwierigkeiten aufzeigte, die mehr und mehr die Produzenten der Grundversorgung für die Menschheit beeinträchtigen.
Umfangreich bieten wir in Serien und auch ansonsten Platz für die Fotos unserer Leser, beispielsweise jener, die in NaturBlogs im Netz ganz wunderbare Aufnahmen von Tieren und Landschaften im Rietberger Raum erstellen.
„DR“ geht neutral und unparteiisch mit offenen Augen durch die Stadtteile, ist Ansprechpartner für Gutes und weniger Gutes, was den Rietbergern, Druffelern, Neuenkirchenern, Westerwiehern, Bokelern, Varensellern und Mastholtern widerfährt. Und nach wie vor freuen wir uns über jede Anregung, jeden Anruf und jede Email, auch wenn nicht immer alle Themen aus Platzgründen sofort abgearbeitet werden können.
Die Emskommune ist eine lebendige Stadt mit einem vielfältigen Leben, auch in über 200 Vereinen. Gerne berichten wir aus allen, auch aus den sogenannten „kleinen“ Gemeinschaften, in denen häufig nur wenige Mitglieder ganz viel ehrenamtlich leisten.
Jetzt also wird der erste Geburtstag des immer noch jungen Stadtmagazins gefeiert, und das mit einem „Tag der offenen Tür“ zum Stoppelmarkt. Am 8. September ab 13 Uhr kann jeder einmal hinter die Kulissen schauen. Wie entsteht eigentlich der „Rietberger“, wie wird er technisch produziert. Das ganze Team gibt gerne Auskunft auf alle Fragen rund um die 14tägliche Entstehung. Und wer sich als Jugendlicher für einen der Berufe rund um die Produktion des beliebten Stadtmagazins „DR“ interessiert, ist ebenso herzlich willkommen zum Gespräch und zu Antworten auf berufsspezifische Fragen.
Geburtstag feiern, das heißt immer auch Freunde einladen, das tun wir an dieser Stelle besonders gerne und haben am Aktionstag auch ansonsten allerlei zu bieten. Dazu gehört die große Verlosung verschiedenster Gewinne. Worum es genau geht, steht auf der folgenden Seite in dieser Ausgabe.
Wir begrüßen um 15 Uhr den kommenden Erfolgsautor in der heimischen Krimiszene, Michael Giezek, der mit seinen beiden Thrillern, einer ist quasi druckfrisch, mehr und mehr Leser findet. Wir begrüßen um 14 Uhr auch das Team der JugendmusicalBühne und sagen herzlich willkommen, denn: die JMB zieht für eine Weile gleich neben unser Büro und hat im ehemaligen „Lesezeichen“ die Möglichkeit, für die große Cats-Aufführung im Advent zu werben. Am Stoppelmarkttag richten wir gemeinsam mit der JMB eine Ticketvorverkaufsstelle ein. Die jungen Darsteller geben vor Ort am 8. September eine Kostprobe ihres Könnens und damit schon einmal Einblick in die intensive Probenarbeit, die derzeit läuft. Und: es sind auch die wild geschminkten „Katzen“, die die große Geburtstagstorte des „Rietberger“ anschneiden werden.
Gerne laden wir zum Kuchengenuss ein, solange welche da ist. Gefertigt wird das leckere Exemplar von Konditormeisterin Anna Wiese aus dem Lind-Hotel.
Auf die Damen im Publikum warten frische Rosen, für alle, Klein und Groß, gibt es eine große Fotoaktion mit Bildern zum Mitnehmen zur Erinnerung an den Stoppelmarkttag an der Rathausstraße 37 beim „Rietberger“.
Luftballons, Kinderschminken und vieles mehr sind schon vorbereitet, das gesamte Team freut sich auf viele Gäste nicht nur aus Rietberg zu diesem und allen weiteren Geburtstagen, die in den folgenden Septembermonaten stets gefeiert werden. Bis 18 Uhr sind an diesem Sonntag die Türen geöffnet, ein Tag, an dem auch die aktuelle Produktion der Ausgabe, die am 11. September erscheint, in vollem Gang sein wird. Allen ein herzliches Willkommen.

Neueste Artikel

13. September 2019
Philipp Adrian erhält Sonderpreis der Kreishandwerkerschaft
10. September 2019
Stadt erwägt Blomberg-Kauf
6. September 2019
1 Jahr der Rietberger - große Geburtstagsfeier
27. August 2019
Herzlichen Glückwunsch Pfarrer Dröge zum 70sten!
24. August 2019
40.000 Blutspenden in Neuenkirchen
X