6. August 2019

Streetfood im Gartenschaupark Neuenkirchen

Petra Blöß
Essvergnügen und Live-Musik

Foto: Stadt Rietberg

Rietberg-Neuenkirchen. Der Gartenschaupark Rietberg und das Lifestyle-Wirtshaus 1643 präsentieren am 17. und 18. August den Streetfood-Garden mit Live-Musik im Gartenschaupark Rietberg. Bei dem zweitägigen Fest für den Gaumen gibt es frisch zubereitete Snacks direkt auf die Hand.

Streetfood, wie der Name schon sagt, kommt von der Straße. Der Trend kommt aus den USA und wird oft in Verbindung mit den sogenannten »Food-Trucks« gebraucht, die auf den Straßen ihr Essen »auf die Hand« verkaufen. Hinter Streetfood stecken Kreationen von regionaler und internationaler Küche – frisch vor den Augen der Kunden zubereitet.

Rund ein Dutzend Köche bieten an ihren Ständen Klassiker wie Burger, Pulled Pork, Hot Dog, Burrito, Tacos, Chappati und Spätzel bis zu Frozen Yogurt und Crêpes eine große Vielfalt. Neu dabei sind Maple's Gourmet Waffeln, die Pastramie in einer frisch gebackenen Kartoffelwaffel anbieten werden, sowie Roastman‘s Food-Truck, der verschiedene Sandwiches serviert.

Für kühle Erfrischungsgetränke sorgen die Privat-Brauerei Hohenfelde, sowie das Lifestyle-Wirtshaus 1643 mit einer Auswahl an frisch gekochten Limos. Die Food-Trucks und Stände haben am Samstag, 17. August, ab 12 Uhr, und am Sonntag, 18. August, ab 11 Uhr jeweils bis abends für die Kunden geöffnet.

Für Live-Musik ist im Parkteil Neuenkirchen ebenfalls gesorgt. Am Samstag spielt ab 19 Uhr die Mirko-Bierstedt-Band. Neben Coverversionen bekannter Hits, die immer im eigenen Band-Sound erklingen, wird das Repertoire zunehmend mit eigenen Songs angereichert – allesamt aus der Feder vom Gitarristen und Songwriter Hendrik Bussmann, dem einzigen Gütersloher in der Rietberger Band. Bussmanns »Turbogitarre« und die raue Stimme von Mirko Bierstedt sind die unverwechselbaren Kennzeichen dieser beliebten Band.

Am Sonntag dann – ab 14 Uhr – bekommt der Blues mit Pete Alderton eine neue Stimme. Der Singer-/Songwriter bringt großartige Leonard-Cohen- und Tom-Waits-Interpretationen mit, aber auch eigene Stücke mit Geschichte und teils mit gesellschaftskritischem Drive.

Für Kinder sind am Samstag und Sonntag ein Bungee-Trampolin und eine Riesen-Alpen-Rutsche aufgebaut. Derweil können die Erwachsenen gleich neben der großzügigen Außengastronomie mit mehr als 100 Sitzplätzen das Smarthouse der Bausparkasse Schwäbisch Hall besichtigen. In dem mobilen »Tiny House«, auch Minihaus genannt, können Besucher live erleben, wie sich smarter Komfort, hohe Wohnqualität und Leben auf kleinstem Raum vereinen lassen. Für die Führungen im Stundentakt sind Anmeldungen möglich unter www.volksbank-rietberg.de. Aber auch darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das smarte Haus voll mit modernster Technik anzusehen.

Für das Streetfood-Vergnügen ist am Samstag und Sonntag kein zusätzlicher Eintrittspreis zu zahlen. Die Dauerkarte oder eine für den Tag gültige Tageskarte (5 Euro für Erwachsene, eigene Kinder sind frei) genügen. Zu jeder gekauften Tageskarte gibt es einen Verzehrcoupon im Wert von 2 Euro dazu.

Neueste Artikel

22. Oktober 2019
Sterneküche - Nachschulung am Gymnasium
11. Oktober 2019
Bilder und Berichte zur Davidgeschichte
9. Oktober 2019
Wasserorgel im Gartenschaupark
3. Oktober 2019
Sportschützinnen: Bundestitel für Westerwiehe
27. September 2019
Westerwiehe: Pfarrplatz soll umgestaltet werden
X