24. April 2019

Ehrenamtler besuchen Landtag

Petra Blöß
Diskussionsrunde und viele neue Informationen

Rietberg/Düsseldorf (DR). Knapp 50 Mitglieder der Ehrenabteilung der Rietberger Feuerwehr sowie des Sozialen Arbeitskreises des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) haben kürzlich unter der Organisation von Christa Peitz den Düsseldorfer Landtag besucht. Nach einer Einführung im Besucherzentrum verfolgte die Gruppe eine Plenarsitzung von der Besuchertribüne aus. Anschließend begrüßte der direkt gewählte Landtagsabgeordnete und Präsident des Landtags André Kuper die Gäste und freute sich über den Besuch aus seiner Heimatstadt.

In der folgenden Diskussion berichtete Kuper über seine Erfahrungen mit diplomatischen Vertretern, beschrieb die Aufgaben als Parlamentspräsident und skizzierte einige von ihm geleitete Sonderprojekte wie das geplante Haus der Geschichte von Nordrhein-Westfalen, die Weiterentwicklung der bisherigen Dokumentationsstätte Stalag326 in Schloß Holte-Stukenbrock zu einer Gedenkstätte von nationaler Bedeutung sowie den Erweiterungsbau des Landtags. Weil der Besuch der Rietberger Gruppen während der laufenden Plenarsitzung stattfand und eine wichtige direkte Abstimmung folgte, konnte André Kuper nur vergleichsweise kurze Zeit mit der Gruppe diskutieren. Die Gäste freuten sich dennoch über den Besuch und die Gelegenheit, den Landtagspräsidenten persönlich zu treffen.

Neueste Artikel

21. Mai 2019
"Stolpersteine" werden vom Künstler selbst verlegt
21. Mai 2019
Ein fürwahr gottgefälliges Bauwerk
10. Mai 2019
Mobile Retter sind beispielhaft
7. Mai 2019
Jugendparlament ist aktiv
2. Mai 2019
Michael Streiß neuer Ortsvorsteher
X